Lust auf Lesung?
     

    Kinder lernen mit Hilfe von Geschichten, ihr eigenes Leben zu meistern

    Martina Türschmann liest aus dem Miesgrimm
    Foto:
    Jessica Wiedemann

    Auf Anfrage veranstalte ich bundesweit in 2. bis 5. Klassen Lesungen aus meinen Büchern. Meine Geschichten greifen jeweils ein zentrales Thema auf, das Schüler im Grundschulalter und darüber hinaus bewusst, aber auch unbewusst beschäftigt. Im Anschluss unterhalten wir uns über die Problematik und klären die Fragen, die den Kindern auf dem Herzen liegen.
    Der zweite Band: „Miesegrimm in Gefahr“ schaut sich zum Beispiel das Thema Angst etwas näher an. Wir fragen uns: Wenn du im Vorfeld schon ein schlechtes Gefühl hast, willst du dich tatsächlich der Gefahr aussetzen oder ihr lieber aus dem Weg gehen? Kannst du es wagen, genauer hinzuschauen? Was sagt dir dein Bauch?
    Die Vorschläge der Kinder, wie man sich vor schlechter Laune anderer schützen kann (Miesegrimm Der Spielverderber), gehen vom Verzehr einer Tüte Chips, über weggehen oder (leider) schlagen, bis hin zu: den Griesgram in den Arm nehmen - ein sehr schöner Gedanke.

    Erlernen von gewaltlosem Schutz durch kognitives Erkennen und Lösen der Situation. Erlernen von aktivem Respekt durch Erkennen der eigenen und fremden Gefühle. Erlernen von digitaler Suchtprävention durch Erkennen und
Fühlen der Qualitäten des realen Lebens. Erlernen von sozialer Courage durch Vermittlung eines motivierenden Wertesystems.

    Lesung in Ihrer Schule

    • Für Klassenstufe 2 bis 5
    • Zur Auswahl stehen meine vier Kinderbücher
    • Termin und Honorar nach Absprache 

       Auf Wunsch Diskussion im Anschluss

    • Raum für persönliche Fragen
    • Erörterung des aktuellen Themas 

       Lernmaterial verfügbar

    • Abgestimmt auf die 3. und 4. Klasse
    • Gelistet bei Antolin
       


    Haben Sie Interesse an einer Lesung?

    Dann schreiben Sie mir einfach eine EMail (martina@tuerschmann-online.de)
    oder rufen Sie mich an
    (Tel. 08144 / 7373).